Krankengymnastik

Die Krankengymnastik ist ein kontrollierter und an den Patienten angepasster Einsatz passiver Maßnahmen und aktiver Bewegungsübungen unter der Anleitung eines Physiotherapeuten.

Ziel der Krankengymnastik ist es, Funktionsstörungen und Fehlentwicklungen des Körpers zu beseitigen bzw. zu vermeiden und Heilungsprozesse zu unterstützen.

Angewandt wird die Krankengymnastik in verschiedenen Bereichen. Als Beispiele seien hier genannt die Orthopädie (u.a. bei Gelenk- und Wirbelsäulen-Erkrankungen oder Haltungsfehlern), die Chirurgie (u.a. nach Operationen) und die Gynäkologie (u.a. während und nach Schwangerschaften). Die Bezeichnung Krankengymnastik wurde 1994 offiziell durch den Begriff Physiotherapie ersetzt.

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten, die physiotherapeutischen Untersuchung sichtbar gemacht werden.

Sie nutzt primär manuelle Fertigkeiten des Therapeuten, gegebenenfalls ergänzt durch natürliche physikalische Reize (z. B. Wärme, Kälte) und fördert die Eigenaktivität (koordinierte Muskelaktivität, sowie die bewusste Wahrnehmung) des Patienten. Die Behandlung ist an die anatomischen und physiologischen, Gegebenheiten des Patienten angepasst. Dabei zielt die Behandlung einerseits auf natürliche, physiologische Reaktionen des Organismus (z. B. motorisches Lernen, Muskelaufbau und Stoffwechselanregung, andererseits auf ein verbessertes Verständnis der Funktionsweise des Organismus und auf eigenverantwortlichen Umgang mit dem eigenen Körper ab.

Krankengymnastik Raum

Das Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und dabei sehr häufig, die Schmerz-Reduktion.

Krankengymnastik

Dehn- und Kräftigungsübungen werden durchgeführt und für Zuhause vermittelt, damit die Übungen eigenständig weitergeführt werden können.

Ein schnellerer Heilungsprozess erfolgt so durch die Krankengymnastik.

| Impressum | Realisation Internetauftritt: | Göbel Werbegestaltung | Alle Rechte beim Urheber |