Fangopackung

Das Wort Fango kommt aus dem Italienischen und bedeutet so viel wie Schlamm, Schmutz oder heilender Schlamm. Er besteht aus mineralischer Vulkanerde und wird u. a. in Italien und Deutschland abgebaut.

Neben dem Naturfango gibt es seit den 50er Jahren auch das Fangoparaffin. Das Gesteinsmehl wird mit Paraffin versetzt und erhält dadurch eine wachsähnliche Konsistenz. Die Fango-Paraffin-Packung hat gegenüber der ursprünglichen Fango-Schlamm-Packung zahlreiche Vorteile. Hervorzuheben sind darunter:

  • Höhere therapeutische Wirksamkeit durch die Schmelzwärme des Paraffins
  • Absolut saubere und hygienische Handhabung

Fangopackungen sind eine feuchte Wärmeanwendung. Oft werden minderwertige Einwegpackungen verwendet, die mittels Wärmeträger erhitzt werden. Bei uns bekommen Sie die urtümliche, aufwendigere Variante.

Die Fangopackung wird vor Ihrem Behandlungstermin speziell für Sie frisch zubereitet

Sie legen sich direkt auf die warme Masse, die zu diesem Zeitpunkt eine Temperatur von ca. 54 ° C hat und werden in ein großes Tuch und in eine Wolldecke eingepackt. Innerhalb von kurzer Zeit spüren Sie, wie sich die wohltuende feuchte Wärme ausbreitet und tief zu den verspannten Muskeln vordringt.

Man sagt der Fangopackung die heilende Wirkung für Haut, Muskeln und Gelenke nach. Zudem wirkt sie entspannend und durchblutungsfördernd.

Anwendungsgebiete sind unter anderem:

  • Rheumatische Erkrankungen
  • Alle Verschleißerkrankungen
  • Arthrosen
  • Bandscheibenschäden
  • Muskelschmerzen

Fango ist eine ideale Vorbehandlung zur klassischen Massage. Die Muskulatur ist bis in die Tiefe durchgewärmt. Die Massage-Wirkung wird dadurch erheblich gesteigert.

Fangopackung

| Impressum | Realisation Internetauftritt: | Göbel Werbegestaltung | Alle Rechte beim Urheber |